Crema catalana

0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)
  • Zeit: 15
  • Reicht für: 6
  • Schwierigkeit: fortgeschritten
  • Kategorie: Dessert
Crema catalana

Zutaten

  • 300 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • 2 stk Orangenschale
  • 1 Stange Zimt
  • 1 Vanilleschote
  • 5 Eigelb
  • 50 gr Zucker
  • Muskat gerieben
  • 6 el Zucker für den Belag

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Ein tiefes Backblech ca. 2 cm hoch mit Wasser füllen in den Backofen schieben (Mitte).

  2. Milch mit Sahne, Orangenschale, Zimtstange und der aufgeschnittenen Vanilleschote aufkochen, absieben und auskühlen lassen.

  3. Eigelb mit Zucker schaumig schlagen. Langsam Milch-Sahne-Aufsud darunter rühren (evtl. nochmal sieben). Die Mischung in ofenfeste Förmcchen füllen. Die Oberfläche sollte schaumfrei sein, evtl. sogar den Schaum mit einem Löffel abnehmen.

  4. Förmchen ins Wasserbad stellen (bis zur Hälfte im Wasser). Mit Alufolie abdecken und für ca. 1 Stunde im Backofen (150 Grad) stocken lassen.

    Die Förmchen aus dem Ofen nehmen und kalt stellen.

    (Man könnte auch, wie oft bei Pannacotta, Mousse-au-Chocolat usw. gehört, mit Gelantine nach helfen. Das gehört sich aber bei keinem dieser Desserts!)

  5. Vor dem Servieren Creme mit Zucker (allenfalls Rohzucker) bestreuen und mit einem Brenner den Zucker caramelisieren!

    (Bitte keinen teuren Küchenbrenner kaufen! Ein ganz normaler Gasbrenner aus dem Handwerkershop tut es auch, sicher länger und vermutlich auch besser!)